Degu Käfig

Wichtig: Degus brauchen viel Platz

Degus sind aktive Tiere, in der freien Wildbahn legen sie täglich mehrere Kilometer auf der Suche nach Futter zurück. Auf ihren Streifzügen überqueren sie Felsen, graben sich in den Sand oder klettern auf Bäume. Am wichtigsten ist jedoch die Höhe des Käfigs, diese wird in verschiedene Etagen aufgeteilt, damit die Tiere immer einen Überblick über ihre Revier haben, so fühlen sich Degus am wohlsten.

Käfiggröße
Empfohlen wird von vielen Tierhändlern eine Größe von Länge 80cm x Breite 40cm x Höhe 140cm, dies ist der empfohlene Mindestraum für 2 bis 3 Degus. Für Degus eignen sich am Besten große Vogelkäfige oder Nagervolieren. Jedoch lebt auch kein Mensch gerne auf dem Mindestraum, so empfehlen erfahrene Tierhalter eine Käfiggröße von Länge 100cm x Breite 80cm x Höhe 180cm, so haben die Degus ausreichend Platz um sich in ihrem Revier wohl zu fühlen.

Ortswahl
Degus bevorzugen eine ruhige helle Lage, aber man sollte den Käfig nicht ständigen Sonnenstrahlen aussetzen, so kann man die Tiere vor einer Überhitzung schützen. Die Tiere bevorzugen eine geringe Luftfeuchtigkeit und eine Raumtemperatur von ca. 20°c. Desweiteren sollte man sie auch nicht in ein Raucherzimmer oder neben die Heizung stellen.

Bodenbedeckung
Am liebsten haben Degus eine Mischung aus Heu, Stroh und normalem Kleintierstreu. Bitte allerdings staubarm oder staubfreies Streu nehmen. Der Boden des Käfigs sollte mindestens mit 10cm Streuhöhe bedeckt sein. Degus verwenden auch Heu oder Stroh für ihren Nestbau. Auf Erde allerdings lieber verzichten, da sie zu feucht oder zu trocken sein kann und die meist im Laden zu erwerbende Erde auch gedüngt ist, dies ist ungesund für die anfälligen Tiere. Bitte auch kein Katzenstreu verwenden, da dies leicht verklumpt und sich im Magen der Degus festsetzt.

Bild: Tim Bartel| CC-BY-SA 3.0

Ähnliche Artikel:

  1. Degu Haltung
  2. Degus